St. Michaelsbruderschaft Alken e. V.



Der Ortschronik ist zu entnehmen, dass bereits im Mittelalter eine St. Michaelsbruderschaft in Alken bestand, die sich zum Ziel setzte, Bedürftige und Notleidende zu unterstützen. Dieser sozial-christliche Gedanke ging im Laufe der Jahrhunderte verloren. Im Jahr 1981 schaffte es Pfarrer Maximilian Langen den Bruderschaftsgedanken neu zu beleben. Von zunächst nur 6 Mitgliedern ist die Bruderschaft im Laufe der Jahre auf ca. 200 Mitglieder angewachsen.
Die St. Michaelsbruderschaft versteht sich als ein Förderverein von Alkenern und Auswärtigen. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar kirchliche und gemeinnützige Zwecke. In Unterstützung der Anstrengungen der katholischen Kirchengemeinde Alken zu Pflege und Erhalt trägt die St. Michaelsbruderschaft Alken mit ihrem Engagement dazu bei, das Kulturgut „Alte St. Michaelskirche Alken“ als einen Ort von Religion und Geschichte, von handwerklicher Kunst und Kultur, aber auch als ein Zeichen der Identifikation mit dem Heimatort zu bewahren und zu fördern. Die Kirche ist das älteste sichtbare Zeugnis des Dorfes. Sie gilt es für kommende Generationen zu erhalten und zu bewahren.

Wir freuen uns über neue Mitglieder, die uns bei unseren vielseitigen Bemühungen zum Erhalt der Kirche unterstützen z.B. durch eine Spende oder ihre Bereitschaft, zu den Öffnungszeiten als Aufsicht mit dabei zu sein.
Weithin bekannt und beliebt darf sich die Bruderschaft immer wieder über viele Einzel- und Gruppenbesucher der Kirche erfreuen.

Alle Mitglieder der St. Michaelsbruderschaft arbeiten ehrenamtlich!

 

Alte St. Michaelskirche“ mit Gebeinhaus und Ehrenfriedhof

In einer Anniversarienstiftung von 1015 wird die Kirche erstmals erwähnt. So dürfte diese Kirche mit eine der ältesten Kirchen des Mosellandes sein. Die Kirche war bis zur Fertigstellung der neuen Kirche im Jahre 1849 Pfarrkirche von Alken. Zur Kirche führt eine steile malerische Treppe, die von den 14 Kreuzwegstationen gesäumt ist. Durch ein großes Eisengitter erhält man Einblick in das unter der Kirche angelegte Gebeinhaus. Auf dem vor der Kirche befindlichen alten Friedhof finden Sie noch eine Vielzahl erhaltener Basaltgrabkreuze. Die ältesten Kreuze tragen die Jahreszahl 1557. Wegen Begräbnisenge auf dem um die Kirche gelegenen Friedhof mussten die Gräber wieder zeitiger belegt werden. Die sodann beim Öffnen der Gräber vorgefunden Gebeine wurden in das Gebeinhaus umgebettet. Das Beinhaus wurde Anfang des 15. Jahrhunderts geschlossen. Im Chorraum der Kirche befinden sich noch zahlreiche im Original gut erhaltene Freskengemälde, die aus der Mitte des 14. Jahrhunderts stammen. Im Kirchenschiff befinden sich weitere Freskengemälde, die um 1450 entstanden. Heute findet in der „Alten Kirche“ nur noch in den Sommermonaten Gottesdienst statt. Die Kirche ist als Hochzeitskirche sehr beliebt und bekannt, so kommen viele Brautpaare von weit her, um hier zu heiraten.
Die Kirche ist an allen Sonn- und Feiertagen in der Zeit von Ostern bis Ende Oktober von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet (kurzfristige Änderungen der Öffnungszeiten möglich).

 

Die Multimedia-Präsentation „Zeitreise - 1000 Jahre alte Kirche St. Michael“

Gruppenvorführungen und/oder Vorführung der  Multimedia-Präsentation "Zeitreise-1000 Jahre alte Kirche St. Michael" sind außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Besuchergruppen können Termine zur Besichtigung der „Alten St. Michaelskirche“ auch außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten vereinbaren.

Besichtigung der Kirche, sowie die Vorführung der Multimedia-Präsentation sind kostenlos.

Anmeldung erbeten.

Weitere Informationen:
St. Michaelsbruderschaft Alken
Brudermeister Gerhard Deisen
56332 Alken, Von-Wiltberg-Straße 18
Telefon 02605-8360

↑ zurück zum Seitenanfang


← zurück zu Vereine & Verbände

 

Veranstaltungskalender

<<  <  Dezember 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
101112131415
17181920212223
24252627282930
31      

Das Wetter in Alken

Attraktive Region

moselweinkultur      Sonnige Untermosel 2018
traumpfade       zeitreise2

Aktuelle Pegelstände

Die aktuellen Pegelstände können Sie beim Hochwassermeldedienst Rheinland-Pfalz oder der Bundesanstalt für Gewässerkunde erfahren.

Suchen

Copyright © 2018 Ortsgemeinde Alken & Haag-Medien. Alle Rechte vorbehalten. · Besuchen Sie die „größte Terrasse an der sonnigen Untermosel“.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Siehe Datenschutz.
Weitere Informationen