Gemeindenachrichten

Unter Gemeindenachrichten veröffentlichen wir alle wöchentlichen Mitteilungen und Nachrichten der Gemeindeverwaltung.

In der rechten Spalte (Kolumne) unter Aktuelles werden dagegen vorrangig Beiträge mit Terminen aus der Gemeinde veröffentlicht.

Die Müllabfuhrtermine (Umweltkalender) und Geburtstagsglückwünsche finden Sie ebenfalls unter „Aktuelles“.


Alken feiert am 04. März 2018 sein 770. Moosemannfest

Der Ursprung des Festes geht zurück auf das Jahr 1248, als die Burg Thurant nach über einjähriger Belagerung durch die Erzbischöfe zu Trier und Köln in Besitz genommen wurde.

Nachdem die Burg Thurant bereits seit ihrer Erbauung mehrfach im Mittelpunkt verschiedener Erb- und Besitzstreitgkeiten war, begann im Jahr 1247 ein Angriff über den Bleidenberg und später auch über den Schafsberg auf die Burg hoch über Alken. Obwohl die Burginsassen sich tapfer gegen eine Übernahme wehrten, gingen nach der langen Belagerungszeit die Vorräte zur Neige und die Bedrängnis der Eingeschlossenen wurde immer größer. In Ihrer Not griffen sie zu einer List und der tapfere Junker Emmerich von Leiningen durchbrach in Moos gehüllt am Nordhang der Burg die feindlichen Linien. Im Alkener Bachtal angekommen befreite er sich aus dem Moosballen und machte sich auf den Weg nach Heidelberg. Als die Belagerer am nächsten Morgen den Moosballen fanden, suchten Sie mit ihren Piken nach dem Entkommenen. Die Mühe war jedoch vergeblich, weil vor Eintreffen der Hilfe die Erzbischöfe von Trier und Köln die Burg in gemeinsamen Besitz eingenommen hatten.

Zur Erinnerung an die mutige Tat des Junkers Emmerich wird seither jeweils am 3. Fastensonntag in Alken das Moosemannfest gefeiert. Die Jungen aus dem 8. Schuljahr schmücken einen Baum, unter dem sich ein Schüler aus dem 1. Schuljahr als Moosemann versteckt. In diesem Jahr übernimmt Moritz Schunk  die Rolle des tapferen Junkers.

Nachdem ein Ritter hoch zu Roß die Geschichte des Festes verlesen hat, begibt sich ein bunter Zug  mit Musik, Ritter und dem Moosemann sowie Kindern, die in Erinnerung an die Piken und Speere der Belagerer Weinbergspfähle tragen, durch das Dorf.  Beim zuletzt in Alken getrauten Paar tauschen die Kinder die Weinbergspfähle in Moosemannbrezel. Zuvor hatten sie – ebenso wie die Belagerer – vergeblich in dem Moosballen nach dem entkommenen Moosemann gesucht. Moosemann und die Träger des Baumes erhalten zur Belohnung jeweils eine Riesenbrezel von Anne und Matthias Schunk als dem zuletzt getrauten Alkener Ehepaar.

Die Alkener Heimatfreunde haben auch für das diesjährige Fest alle notwendigen Vorbereitungen getroffen und hoffen auf schönes Frühlingswetter und viele Besucher. Zum gleichen Zeitraum lädt die St. Michaelsbruderschaft zur Besichtigung über 1000 Jahre alte St. Michaelskapelle ein.

Moosemannsfest am 04.03.2018

Am übernächsten Sonntag, den 04.03.2018, veranstalten die Heimatfreunde wieder unser traditionelles Moosemannsfest.

Ich bitte alle Einwohner, das Fest durch die Beflaggung in den Straßen –vor allem des Zugweges- und durch einen Festbesuch zu unterstützen.

Ich wünsche auf diesem Wege bereits jetzt allen Mitbürgern, Gästen und vor allem allen Kindern, die am Festzug teilnehmen, schönes Wetter, gute Laune und viel Spaß.

Den Heimatfreunden, die auch in diesem Jahr wieder unser traditionsreichstes Fest veranstalten, wünsche ich viel Erfolg und viele fleißige Hände.

Walter Escher, Ortsbürgermeister

Hundekot auf Wegen und Grundstücken

Wir alle mögen unsere vierbeinigen Freunde, aber Frauchen und Herrchen müssen ihren Beitrag leisten, damit es so bleibt: ich erinnere alle Hundehalter daran, dass Hundekot aufzunehmen und zu entsorgen ist.

Aktuell hat die Verschmutzung im Bereich Von Wiltbergstraße enorm zugenommen, sodass sich der Verdacht aufdrängt, hier würde der Hundekot vorsätzlich nicht weggeräumt. Ich bitte daher alle Anwohner in diesem Bereich, diesbezüglich wachsam zu sein.

Die Verpflichtung zur Entsorgung des Hundekots gilt auch für alle Wirtschafts- und Wanderwege, Weinberge, Wiesen, Gärten und sonstigen Landwirtschaftsflächen.

Da ich weiß, dass nicht nur Alkener ihre Hunde auf unseren Wegen ausführen, gilt dies selbstverständlich auch für unsere Gäste von Nah und Fern.

Walter Escher, Ortsbürgermeister

Brennholzbestellung

Die Bürger der Ortsgemeinde werden gebeten, ihren Bedarf an Brennholz

bis zum 15.02.2018 bei der Ortsgemeinde zu bestellen. Die Bestellung erfolgt ausschließlich schriftlich. Bestellungen können nur berücksichtigt werden, wenn die erforderliche Sachkunde durch die Teilnahme an einem Motorsägenkurs nachgewiesen werden kann.

Bestellformulare liegen im Gemeindebüro aus.

Walter Escher, Ortsbürgermeister

Multimediapräsentation

Räum- und Streupflicht in der Winterzeit

Die Winterzeit ist da. Aus diesem Grund möchte ich die für Schnee- und Glättegefahr geltenden Bestimmungen in unser aller Gedächtnis rufen.

Die Streu- und Räumpflicht der Anwohner öffentlicher Straßen ist in der Straßenreinigungssatzung vom 01.09.2000 geregelt.

Zur Erläuterung:

  1. a) Streupflicht

Bei Glättegefahr besteht eine Streupflicht auf Bürgersteigen oder, wenn diese nicht vorhanden sind, der Straße in einem Streifen von 1,5 m  Breite.

  1. b) Räumpflicht

Bei Schneefall ist der Gehweg, oder, wenn dieser nicht vorhanden sind, die Straße in einem Streifen von 1,5 m  Breite von Schnee zu räumen.

Insbesondere sind die Hydranten von Eis und Schnee freizuhalten.

Die Gehwege und Straßen sind erforderlichenfalls auch mehrmals am Tage so zu streuen, dass während der allgemeinen Verkehrszeiten keine Rutschgefahr besteht.

Allgemeine Verkehrszeiten sind

montags - freitags                          von 07:00 Uhr – 20:00 Uhr

samstags                                        von 08:00 Uhr – 20:00 Uhr

und sonn- und feiertags                 von 09:00 Uhr – 20:00 Uhr.

Ich weise insbesondere darauf hin, dass die Nichterfüllung der Streu- und Räumpflicht eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die im Einzelfall mit einer Geldbuße geahndet werden kann. Hinzu kämen im Falle eines Unfalls Schadenersatzansprüche des Geschädigten.

Ich bitte daher alle Grundstückseigentümer und –Besitzer, ihren Verpflichtungen nachzukommen. Es ist in unser aller Interesse, denn wenn jeder seiner Streu- und Räumpflicht nachkommt, reduziert sich auch unser persönliches Unfallrisiko.

Schon jetzt herzlichen Dank.   

Walter Escher, Ortsbürgermeister

Aktuelle Termine

Veranstaltungskalender

<< Februar 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728    

Das Wetter in Alken

Attraktive Region

moselweinkultur      Sonnige Untermosel 2018
traumpfade       zeitreise2

Aktuelle Pegelstände

Die aktuellen Pegelstände können Sie beim Hochwassermeldedienst Rheinland-Pfalz oder der Bundesanstalt für Gewässerkunde erfahren.

Suchen

Copyright © 2018 Ortsgemeinde Alken & Haag-Medien. Alle Rechte vorbehalten. · Besuchen Sie die „größte Terrasse an der sonnigen Untermosel“.